Gebrüder-Montgolfier-Schule: Projektwoche

Projekte

ACHTUNG: Die Schüler der 12. Klasse können sich nicht einwählen, solltet ihr euch trotzdem einwählen wollen, dann müsst ihr mich (d.thieme@gemont.de) anschreiben.

Bei Fragen bitte

Herrn Thieme ansprechen

oder anschreiben: d.thieme@gemont.de .

  • Suche zunächst nach Projekten, die noch freie Plätze haben (siehe letzte Spalte in der Tabelle). Die Anmeldung findet am letzten Schultag vor Weihnachten statt, in der 3. und 4. Stunde vor dem Lehrerzimmer. Direkt vor Ort und für jeden Schüler einzeln und persönlich.
     
  • Die Schülerinnen und Schüler (Abkürzung: SuS), die sich im Vorfeld mit den Anträgen angemeldet haben, sind schon in ihr Projekt eingewählt (und im Beschreibungstext grün markiert) und müssen sich nicht noch einwählen.
     
  • ACHTUNG: Achtet genau auf die Teilnahmebedingungen. Wer sich für ein Projekt anmeldet und nicht die Bedingungen erfüllt, wird ggf. von uns wieder ausgetragen. 
     
  • SuS, die sich nach der Einschreibefrist nicht eingetragen haben, werden von uns zugeteilt. Nach der Einschreibefrist sind individuelle Wechsel oder Platztäusche nur in sehr gut begründeten Fällen (z. B. sportuntauglich) und nur in Absprache mit dem Projektwochenteam möglich.
     
  • Nach den Ferien werden dann die Teilnehmerlisten veröffentlicht. Am 09.01. findet für alle SuS in der 6. Stunde ein Vortreffen in den Projekträumen (siehe Aushang) statt.

 

Projektname Beschreibung Leitung Plaetze
01) Testprojekt: Pen & Paper Role Playing Game Organisationshilfe bei der ProWo / Testprojekt: Pen & Paper Rollenspiele entdecken und entwickeln (wie Dungeons und Dragons oder DSA).

feste Teilnehmer: Arthur, Kevin, Timo (8c), Jeffrey (Thi)

Teilnahmebedingungen: Klasse / Tutorium Thi

A104
Thi 0
02) absente Schüler Platzhalter für absente Schüler Thi 0
03) ChARTres feste Teilnehmer: Gilch, Sophie Flora (8a) Kraft, Nila Tomke (8a) Liese, Letizia Isabella (8a) Milatz, Joelle (8a) Rühmann, Anton (8a) Heinrichs, Linda Josephine (8b) Schnee, Svea Johanna (8b) Schulz, Mara (8b) Troch, Nele (8b) Nowatzki, Lara (8b) Schulze, Hermine Julia Annike (8c) Rösler, Kjell (8c) Uhle, Levin Amadé (8c) Lenk, Adrian (8c) Thorn, Simon (8c) Becker, Laurina (8d) Frisch, Jolina Michelle (8d) Schoenung, Ida Malin (8d) Gravert, Lotte (8d) Jentzsch, Emma Mathilda (8d) Klotzkowski, Leni (8d) Pissarek, Maja Nina (8d) Holländer, Sam Niclas (8d) Haserodt, Frederika Anisa (8e) Henze, Paula Luise (8e) Jannek, Paula (8e) Menzel, Mia-Sophie (8e) Menzel, Isabell (8e) Stöber, Jannes (8e) Farr, Julie (8e)

Ihr bereitet euren Aufenthalt in Chartres vor plant die Begrüßung eurer Gastschüler in Berlin (z.B. Plakat, Aufführung, Video). Außerdem spielen wir alle möglichen Situationen durch, die euch in Frankreich begegnen könnten:

- Was erwartet euch am ersten Abend in der Gastfamilie?
- Wie bestellt ihr un chocolat chaud oder un croissant?
- Wie kaufe ich ein Ticket beim Busfahrer?
- Bringt man eigentlich ein Gastgeschenk mit?
- Was erwartet euch in der französischen Schule?


Teilnahmebedingungen:Verpflichtend und nur für alle Teilnehmer*innen des Chartres-Austauschs.

B007
Bck, Vie 0
04) Experimente mit Herz – Arbeiten wie ein Forscher in naturwissenschaftlichen Instituten von Berlin Mit „Experimente mit Herz – Schülerlaborkurse rund ums Herz in Berlin“ bietet das Schülerlabor-Netzwerk GenaU Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II die einzigartige Möglichkeit, das Thema Herz in verschiedenen Facetten zu untersuchen. An drei Tagen werdet ihr zu diesem Thema Experimente beispielsweise zur Funktionsweise des Herzens im Gläsernen Labor und dem Carl-Zeiss-Mikroskopierzentrum durchführen sowie eine Herzoperation im Deutschen Herzzentrum Berlin simulieren. Ihr erhaltet nicht nur einen umfassenden Einblick in das interessante Thema, sondern auch in die verschiedenen Institute mit ihren Forschungsinhalten und Berufsfeldern.

benötigtes Material: Anfallende Kosten: Fahrtkosten, insgesamt 11,00€ Eintrittsgelder

Teilnahmebedingungen: nur Sek II

A206 (nur Mo, Fr)
Han, Sng 14
06) Skifahrt feste Teilnehmer: 10 e Binz Cajus, 10b Dittmann Klara, 10e Dräger Marie, 10e Dümichen Jule, 10a Eggert Niklas, 10e Furtak Salka, 10a Gärtner Florens, 10b Gau Alec, 10b Griesert Aliyah, 10c Havemann Sophia , 10d Hoffmann Luise, 10c Haase Albert, 10c Ilgin Zehra, 10c Iwanow Dario, 10b Jaeschin Josephine, 10c Jaroszewski Jannes, 10b Johannes Tabea, 10a Jordan Leni, 10c Kairys Antonia, 10b Kandler Jannik, 10d Ketel Paula, 10e Kleist Isabelle, 10b Kluge Janosch, 10d Koltermann Tim, 10c Kordatzki Isabel, 10e Kowalska Wiktoria, 10e Langner Lana, 10c Langner Mia, 10d Lennig Angélique Leon, 10b Lorenz Lara Josefine, 10a Mattauch Sophie, 10d Mitscherling Anna, 10b Mitscherling Lina, 10e Ohde Charlot, 10e Reinhardt Wanda, 10a Reinwarth Lina, 10e Rytlewski Nelya, 10c Seehaus Paul, 10c Teodoro Ryleene Mae, 10e Ullmann Cedric, 10d Valassis Vincent, 10c Zimmermann Neele Bro, For, Hck, Raband 0
09) Bio - Kunststoffe Zukunftsfähige Kunststoffe = Biokunststoffe!

Herstellung von Kunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen und Abfall

benötigtes Material:3,5€ p. P.

Teilnahmebedingungen: ab Klasse 8

A218 und A216
Chr, Fkn, Mar, Grp (?) 35
10) Liebes- und Lebensgeschichten aus der jüdischen Überlieferung (AT und Talmud) Verfügen die alten Texte noch über eine Relevanz im heutigen Leben?

Offene Diskussion über Liebes- und Lebensentwürfe heute!

Beschäftigung mit der jüd. Überlieferung im Kontext der heutigen Zeit

feste Teilnehmer:Vivien Stolzenburg 10B, Tobias Linsener 11, Anastasia Rausch

B305
SuS, Mue 11
23) Umweltfreundlich durch Berlin – mit dem Freiflieger auf der Suche nach einer CO2-neutralen Stadt Mit der Gemont-Schülerzeitung durch Berlin auf der Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zum Auto. Reportagen, Berichte, Videos usw.

Wir brauchen deine Ideen.

Der Freiflieger freut sich auf dein kreatives Ich.

feste Teilnehmer: Tim Bielig, Maximilian Baumgärtel

A115 (halb) und A126 (halb)
SuS, Joh 12
12) Nachhaltig und gesund kochen! Wir arbeiten mit frischen, regionalen Zutaten, welche wir ressourcenschonend zubereiten. Auf der Grünen Woche informieren wir uns über nachhaltige Herstellung unserer Lebensmittel.

benötigtes Material:Für Zutaten und Eintritt sind 14€ + 4 € Unkostenbeitrag zu entrichten.

Lehrküche: Mo, Mi früh, Fr, Sa
Lie, Mro 15
13) BACKEN FOR FUTURE In diesem Projekt erproben wir das Backen von Kuchen. Das ist doch ganz leicht! Wir gehen in den Supermarkt, kaufen Fertigkuchenteig in Plastikverpackung. Lecker schmeckt die mit Farb- und Konservierungsstoffen versehene Glasur und die mit Zuckerglasur überzogenen Schokostreusel. Und verpackt wird das Zuckerwerk natürlich in Alufolie. Und genau das wollen wir untersuchen! Wie kann es gelingen, Kuchen auf einem nachhaltigen Weg zu backen? Und was heißt eigentlich Nachhaltigkeit? Wie geht BACKEN FOR FUTURE? 5 Tag lang erproben wir das. Wir recherchieren Produktionsbedingungen, Nachhaltigkeitstheorien und leckere Rezepte, besichtigen zwei Verkaufsorte und backen dann einen Tag lang gemeinsam, um unsere Backwaren am Samstag (Tag der offenen Tür) zu verkaufen.

benötigtes Material:5 Euro pro Schüler*in zzgl. Schüler*innenticket für selbständige An- und Abreise in Berlin.

feste Teilnehmer:Lena Jakobi, Lina Sartorius, Elisabeth Kosyan, Carl Beccard, Anna Thiel, Max Kallin, Fabian Möller, Danilo Braun, Lara Brulow, Leontine Friedrichs, Malena Hillebrecht

B205, Küche: Do früh
SuS, Srl 0
31) Das Musikprojekt.smiley - Eigene Songs mit unseren Mitteln erschaffen - Wir suchen musikinteressierte Schülerinnen, die begeistert am komponieren und improvisieren sind. Jeder ist herzlich eingeladen an unserem Projekt teilzunehmen. Die Voraussetzung ist jedoch ein Instrument spielen zu können. Bringt Kreativität und Spaß mit.
Wir freuen uns auf dich.

feste Teilnehmer:Louis Berger, Kolja Nowak, Eser Kelebek

benötigtes Material:Bass- und Gitarrenverstärker, Notenständer

A212
SuS, Kön 9
16) Dancing for Future - Tanztheater Tänze aus Ländern, deren Lebensraum in Gefahr ist.

Tanzen als Protest



feste Teilnehmer:Josefine Latuske 9d, Anika Woelk 9a

Turnhalle oben (1/2)
SuS, Eng 13
17) Aus Alt macht neu - Omas Handarbeitstechniken neu belebt Fortführung des Projektes vom Vorjahr

Nähprojekt: Aus alten Stoffen und Kleidung Neues kreieren

Strickprojekt: Der Winter ist da! Stulpen und Pulswärmer stricken.

feste Teilnehmer:Aini Loch 9e, Mathilda Anton 9e

benötigtes Material:ca. 15 €, Wolle, eine Rückstricknadel, Nähmaschine, Schere Garn

A-135, A-134
SuS, Bin, Tle 15
18) Spiele der Zukunft Schüler sollen eigene Spiele im Bereich Sport entwickeln.

feste Teilnehmer: Piet Rositzka, Elisa Binder, Oscar Gottschalk, Jannis Büchner, Patricia Schierz

benötigtes Material:Sportzeug, Begeisterung am Sport, Kreativität

Turnhalle unten und Musikanlage
SuS, Qui, Mat 30
19) Zirkus HINWEIS: An alle Schüler_innen, die mir einen Antrag mit ihrem Namen für dieses Projekt ins Fach gelegt haben: Ihr könnt euch nur für ein Projekt fest eintragen, wenn ihr beim Projekt verantwortlich mithelft, ansonsten müsst ihr euch, wie alle anderen bei der Anmeldephase anmelden (siehe euer abgegebener Projektantrag).

Intensives Zirkustraining ggf. mit Abschlussshow

benötigtes Material:Sportzeug

feste Teilnehmer: Alle verantwortlichen Schüler bitte bei Hr. Thieme (persönlich oder d.thieme@gemont.de) melden.

Turnhalle oben (1/2)
AG Bernburg 18
20) Müllaufsammelaktion: Jedes Kind kann helfen - Müllaufsammeln
- Film drehen und an Grundschulen zeigen


feste Teilnehmer:Lilien Kollin, Kaja Rösner

B104
SuS, Jne 12
21) Anime for future Willkommen meine kleinen Otakus.
Habt ihr Lust mit euren Zeichnungen die Welt zu retten? Öffnet die Augen der Leute eurer Kreativität und zeigt denen das Anime nicht nur was für Kinder sind.
Dazu wollen wir dieses Jahr mit Papier sparsam umgehen und verwenden stattdessen Leinwände, T-Shirts, Stoffbeutel und Pappkartons. Das müsst ihr jedoch alles selbst besorgen.

Weitere Infos werden beim Vortreffen besprochen.
Dann bis bald!
Mata ne Minasan!

feste Teilnehmer:Sarah Günes, Yasemin Uysal, Chantal Zorn, Laura Nguyen, Giang Le

B112 und B106
SuS, Feh, Rei 35
22) Food for Future - Nachhaltige Food-Projekte aus Berlin - Spannende und nachhaltige Food-Projekte aus Berlin entdecken und durch Exkursionen kennenlernen
- Anschließend werden die Projekte vorgestellt

feste Teilnehmer:Luis Hirtl, Rohan Mahmood, Giuliano Tolusso, Rolands Noviks, Shazal Ahmad, Talal Ghuman, Emily Krüger, Mia Bähr, Julian Kayser, Luca Scholz, Robert Schindler, Marlon Scheller

benötigtes Material:ca. 15 € p. P.

B008
SuS, Lst 0
24) Verbrennt Kalorien statt Kohle CO2 sparen und dabei sportlich aktiv werden. In diesem Projekt wird erklärt, wie man sich möglichst CO2 arm in der Stadt bewegt, ernährt und Sport macht.
Der praxisnahe Teil des Projetkes soll so groß wie möglich gehalten werden.
Wir werden moderne Parks in Berlin besuchen, an die Fitnessgeräte gehen und wenn möglich eine kleine Fahrradtour machen.

feste Teilnehmer: Niklas Hilprecht, Simon (BIN)

benötigtes Material:BVG-Ticket, Sportkleidung, evtl. Fahrrad

A123
SuS, Neu, Rös 20
25) For oder against Future – Zukunftsentwürfe in Kunst und Philosophie Utopien bzw. Dystopien, d.h. Wunder- bzw. Schreckenswelten, sind Ausgangspunkte für viele Phantasieszenarien, die sich mit der offenen Zukunft beschäftigen. Diese gehen oft aus vom freien Blick auf erfreuliche/abschreckende Entwicklungen in der Gesellschaft der Gegenwart. Entwürfe dieser Art sprechen das Wahrnehmen und das Denken zugleich an und lassen sich entsprechend sowohl in den Bereichen der Kunst als auch der Philosophie finden. Ziel des Projekts soll es erstens sein, sich auf utopische bzw. dystopische Kunstwerke, Texte, Filme etc. zu einigen, die für alle Teilnehmer*innen interessant sind. Nach einer gemeinsamen Beschäftigung sollten zweitens zunächst Grundzüge dieser Zukunftsentwürfe erarbeitet und eingeordnet werden, um drittens eine gemeinsame Beurteilung dieser Utopien bzw. Dystopien vorzunehmen – sind sie maßlos übertrieben oder knüpfen sie tatsächlich überzeugend an die aktuellen Entwicklungen an?
Als aktuelle Entwicklungen sollen dabei vor allem ökologische und klimarelevante Aspekte in den Vordergrund treten – finden sich solche Aspekte bereits in Kunst und Philosophie oder sollten wir hierzu am Ende des Projekts unseren eigenen Zukunftsentwurf selbst gestalten? Viertens soll schließlich die Dokumentation eines bestehenden Zukunftsentwurfs (z.B. in Form eines Plakats, eines Podcasts etc.) oder dessen freie Selbstgestaltung im Projekt entstehen.

Eine Exkursion zu einem thematisch passenden Ort in unserer Stadt ist erwünscht (auch dazu werden wir uns an Vorschlägen der Teilnehmer*innen orientieren.

Mitzubringen ist die Lust an zukünftigen Phantasiewelten und der Wille, sich mit diesen schon jetzt auf eine kritische Weise auseinanderzusetzen.

B213
Ris, Wob 22
26) Escape Rooms Wir möchten ein Rätselraum erstellen, aus dem man sich befreien muss zum Thema Future.

feste Teilnehmer: Pauline, Lilly, Jette, Lea, Jos, Merle, Eren, Finn

benötigtes Material: Pappe, flüssige Farben, Pinsel

Teilnahmebedingungen: Klasse 7 oder 8

A-103 und A125
SuS, Nst, Slz 14
27) Theater for future Im Laufe der Projektwoche werden wir zusammen mit den Schülerinnen und Schülern ein Theaterstück entwickeln, welches sich mit Themen wie dem des Klimawandels un der Nachhaltigkeit befasst. Die SuS werdsen außerdem die Möglichkeit erhalten, aus alter Kleidung Kostüme für das Stück zu entwerfen und theatralische Techniken kennenzulernen.

feste Teilnehmer: Amy Thiedig, Karolina Kowalska, Ayse Durmaz, Anastacia Bethge

benötigtes Material: bequeme Kleidung und Schuhe

Zielgruppe: Klasse 7 - 9

A-115 / A-122 (je nach Bühnenumbau)
SuS, Heu 8
28) Un échange scolaire avec la ville Aubagne - prendre le train de l’avenir Der Schüleraustausch nach Aubagne findet zum zweiten Mal am Gebrüder - Montgolfier - Gymnasium statt. Die Schülerinnen und Schüler fahren vom 18.01. bis zum 25.01.2020 nach Frankreich, der Rückbesuch erfolgt vom 6.06. bis zum 13. Juni 2020.

feste Teilnehmer: 1) Gustav Wein 9E 2) Lou Pinoncely 9E 3) Friedrich Führmann 9E 4) Emilie April Mannsfeld 9d 5) Corina Pretsch 9a 6) Til Lange 9a 7) Emily Elies 9c 8)Josefine Gronwald 9c 9) Lisa Marynowski 9c 10) Fritz Otto Reisch 9c 11) Karlotta Erdmann 9b 12) Friederike Contag 9b 13) Friederike Berkholtz 9b 14) Alessa Brussig 9b 15) Ben Kischke 9b 16) Sedra Stolte 9b 17) Tobi Leismann 9b 18) Ferdinand Kolbinger 9b 19) Enian Gashi 9b 20) Luise Lieb (9b) 21) Anna Trebbin (9a)

B208 Vortreffen
Brü, Sla 0
29) Projekt Musikproduktion Du produzierst Musik aller Art oder machst Homerecording?
Du hast Lust, mit deinem Laptop/ Desktop eine Woche lang intensiv in der Schule mit anderen Musikbegeisterten zu arbeiten?
Du benutzt Programme wie z.B. FL Studio, Cubase, Logic, Garage Band, Ableton Live o.ä.?
Oder interessierst du dich für elektronische Klänge und besitzt Keyboards oder Synthesizer?
Dann komm mit deinem eigenen, elektronischen Equipment und viel Neugier in dieses Projekt.
Bei offenen Fragen wende dich an Norman Wollschlaeger aus dem 12. Jahrgang oder Herrn König.

Projektablauf

Tag 1: Überblick zu den vorhandenen DAW’s
Einführung in die Arbeitsweise von DAW’s am Bsp. FL Studio (Fruity Loops) und nach Bedarf
Definition von Songaufbau und Genre
Tag 2: Einführung in die Arbeit mit Drumroll und Samples
Arbeitsschwerpunkte Drums, Bass, Synths
Songaufbau, Möglichkeiten der Ergebnispräsentation
Produktion von ersten Ergebnissen Tag 3: Musikproduktion
Tag 4: Musikproduktion
Tag 5: Musikproduktion
Je nach inhaltlicher Entwicklung oder persönlichen Vorlieben der Kursteilnehmer können Änderungen erfolgen.

feste Teilnehmer: Norman Wollschlaeger

A210 und A211 (?)
SuS, Kön 11
30) Projekt Komposition In dem Projekt geht es um das Schreiben von Musik. Die Teilnehmer setzen sich eine Woche intensiv mit dem Schreibprozess eines eigenen Werkes auseinander.
Erfahrungen beim Schreiben und Spielen von Musik sollten vorhanden sein, ebenfalls die Motivation, sich mit Kompositions- und musikalischen Denkweisen aktiv auseinanderzusetzen.
Die Notationen können sowohl analog (Notenpapier) als auch digital (mit eigenem Computer) vorgenom - men werden.

Bei offenen Fragen wende dich an Lukas Mertin aus dem 11. Jahrgang oder an Herrn König.

feste Teilnehmer: Lukas Mertin

benötigtes Material: idealerweise eigener Laptop

Teilnahmebedingungen: geeignet ab Klasse 9

A214
SuS, Kön 11
15) Bauprojekt: Murmelbahn extrem Ziel des Projektes ist der Bau einer großen Murmelbahn aus überwiegend Altpapier.

Es sollen verschiedene Murmelbahn-Elemente (Rampen, Hindernisse, Loopings, etc.) entworfen und praktisch umgesetzt werden.

benötigtes Material: ggf. Bastelmaterial wie Kleber, Klebeband, Kleinigkeiten

A127
Wie, Suc 22
32) Die nachhaltige Lunchbox – ein Rezeptbuch zum mitnehmen Wir gehen kleine Schritte zu einem großen Ziel und laden dich dazu ein!
Wenn du einen nachhaltigen Alltag anstrebst, Spaß am Essen zubereiten, fotografieren und kreativen gestalten hast, dann ist unser Projekt das richtige für dich. Eine Woche werden wir uns mit nachhaltigen und gesunden Rezepten beschäftigen, die man schnell zubereiten und mit zur Schule nehmen kann. Die Nachhaltigkeit zuliebe werden wir vegetarisch, so gut es geht plastikfrei, saisonal oder regional einkaufen.
Die Ergebnisse (der Woche) stellen wir in einem selbst gestalteten Rezeptbuch mit individuellen Layout und eigenen Fotos zusammen. (Jeder Projektteilnehmer kann mitentscheiden)

Wir freuen uns auf euch.

feste Teilnehmer: Josina Fuehrer, Laura Hamann

benötigtes Material: 5 € p. P.

A105
SuS, Beu 12
33) Mit DIY-Projekten in eine bessere Zukunft Alte Sachen nur für den Müll? Nein, hier bei uns auf keinen Fall! In unserem Projekt werden wir unschön gewordene Sachen wieder aufwerten oder für neue Funktionen umwandel Die Do It Yourself Ideen gibt es bei Pinterest oder von jedem selbst. Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Es wird genäht, gebastelt, geklebt, gewerkelt, gemalt usw. Bei einem Besuch auf der grünen Woche werden wir uns über das Thema und die Wichtigkeit der Nachhaltigkeit informieren können.

feste Teilnehmer: Alina Müller, Milena Starck

benötigtes Material: BVG, Eintritt Grüne Woche

B314
SuS, Oes 12
34) Kreatives Upcycling Wie kann man Verpackungen aus dem Haushalt und sonst anfallenden Müll sinnvoll wiederverwenden?
In diesem Projekt verwerten wir beispielsweise Gläser und gestalten diese. Wenn ihr interessiert am Basteln seid und Lust habt kreativ zu werden, dann kommt in unser Projekt.

feste Teilnehmer: Viktroia Rachner, Afia Mahmood, Cinja Schauer, Saskia Kelemen, Helena Gloe, Helena Zouali

benötigtes Material: Heißklebepistolen

A021 und A-132
SuS, Thy, Lit 12
35) Filmmusik – selber gestalten und einspielen Zu einem Filmclip, der in der Vorbesprechung zu diesem Projekt ausgewählt werden kann, soll Musik auf Instrumenten selbst gespielt und eventuell durch die Gruppe selbst komponiert werden.

feste Teilnehmer: Amelie König

Teilnahmebedingungen: Es können sich alle Instrumentalisten/innen anmelden.

A208
SuS, Wgf 39
36) Kreatives Schreiben In diesem Projekt könnt ihr alles schreiben; Poetry Slams, Romane, Kurzgeschichten, Gedichte und was sonst noch so im Universum der Schriften herumschwebt.
Hierbei kommt es nicht darauf an, wie gut man ist, ob man gerade angefangen hat oder schon seit Jahren schreibt, nein!
Wir ermutigen euch über eure Grenzen zu wachsen und neues zu lernen!
Alles was ihr braucht sind Werkzeuge, die euer Schreiben möglich machen. Ihr seid komplett frei, ob es sich dabei um ein Notizbuch oder einen Laptop handelt, ihr müsst es nur selbst mitbringen.
Wir freuen uns auf eine kreative Woche!

feste Teilnehmer: Alessa R., Eveline M., Alina E. Nina Kiskemper

A203
SuS, Kle 12
37) Wandtattoo-Gestaltung, Lasercutting In diesem Projekt erstellt ihr mit dem Computer eigene Wandtattoos, druckt diese aus und verschönert mit euren Ideen freie Wandflächen in der Schule. Es ist zudem geplant, T-Shirts mit eigens entworfenen Designs zu bedrucken. Parallel werden wir mit einem modernen Lasercutter vor Ort eigene Gegenstände/Designs aus Holz und Glas entwerfen und schneiden.

An einem Tag besuchen wir das Forschungs-Labor der Technischen Hochschule Wildau, um dort unter Anleitung mit modernen Fertigungsmethoden (u.a. Löten, Nutzung eines Lasercutters) ein eigenes, leuchtendes Produkt zum Mitnehmen zu erstellen.

feste Teilnehmer: Hanna Oke (Vor), Wipke von Grüner (Spf)

benötigtes Material: 5 Euro für Material und Universitäts-Workshop (+2 BVG-Tickets Zone BC)

Teilnahmebedingungen: Eigene, kreative Ideen sind herzlich willkommen, die Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten wird vorausgesetzt.

A118 und A120
Vor, Has 11
38) Bandprojekt Alle die schon immer in einer BNand spielen wollten, sind willkommen. Besonders natürlich Bandinstrumente:
- Gitarre / E-Gitarre
- E-Bass
- Keyboard
- Schlagzeug
- Gesang.

Über die Titel, die wir am Tag der offenen Tür präsentieren werden, entscheiden wir gemeinsam.

feste Teilnehmer: Eser Yel, Kjell Rösler, Ruben Epp

Teilnahmebedingungen: Ihr solltet euer Instrument einigermaßen beherrschen und vor allem über ein eigenes Instrument verfügen (außer Schlagzeug und Keyboard).

A213
SuS, Hsl 11
39) Ein Lebensraum für Bienen Da Bienen sehr wichtig für unsere Umwelt sind wollen wir ihnen einen Lebensraum erschaffen. Dazu wollen wir ein sogenanntes Bienenhotel errichten. Dies liefert, wenn möglich, auch Nistkästen. Zum Thema wollen wir auch ebenfalls Plakate gestalten.

feste Teilnehmer: Amina, Martha, Anastasia, Charlotte

benötigtes Material: ca. 5 € p. P.

B109
SuS, Suz 10
40) Flohmarkt for Future Wir wollen zeigen, dass man nicht alles kaufen neu kaufen muss, sondern dass es viele andere Optionen gibt. Geplant ist auch ein Ausflug zu einem Flohmarkt. Wir recyclen Sachen, die anschließend am Tag der offenen Tür verkauft werden.

feste Teilnehmer: Kerem, Rika 8e, Helena, Maja 8d

benötigtes Material: ca. 3 € p. P., Textilfarben

A017
SuS, Thy, Lit 10
41) GeMont-Aktiv In einer Welt, in der die Umwelt genauso verrückt spielt wie die Politiker, in der Diskriminierung und Rechtspopulismus allgegenwärtig sind und in der viele noch nicht einmal dem Begriff soziale Gerechtigkeit definieren können.
In dieser Welt solltest du an unserem WTF!-Projekt (nein, nicht what the fuck, sondern wir tragen Verantwortung) teilnehmen.
Wir die GeMont-Aktiv-AG EURER Schule und wollen uns fünf Tage mit Themen wie Umwelt (ja, das kann nicht nur Greta), Diskriminierung und politischer Aufklärung inner- und außerhalb unserer Schule beschäftigen, erarbeiten und diskutieren.
Dafür haben wir einerseits schon Projekte erarbeitet, wollen aber auch noch Ideen für weitere coole Aktionen an unserer Schule sammeln und starten.

Was lohnt sich also bei uns?

Ihr könnt Zeit mit coolen, jungen Leuten (ja, damit meinen wir uns) verbringen, euch ökologisch, politisch und auf andere Arten, die mit -isch enden weiterbilden und Aktionen an unserer Schule starten (und es gibt Filme und ein Essen am Mittwoch).

feste Teilnehmer: Benjamin von Mrozik, Lilly Rudat Hanna Maria Mischak Märthe Langbein, Luzie Reisch, Christiane Bauer, Leonie Jannek, Charlotte Sieber, Pia Mayer, Charlotte Muñoz, Vivian Reich, Anuk Twelbeck, Amèlie Jülicher, Tanja Maiwald, Luise Reckling, Gemont-Aktiv

benötigtes Material: 5€ p. P. fürs Kochen, Schreibmaterial

Jugendclub Ju-Jo
SuS, Fis, Fr. Sengül 14
42) Wir verbessern unser SCHULKLIMA - für ein nachhaltiges Miteinander. Bei unserem Projekt möchten wir uns mit dem Thema einer starken und sozalien Schulgemeinschaft auseinadersetzen. Unter anderem möchten wir Mobbing im Schulalltag thematisieren, gemeinsam erarbeiten, was Mobbing ist, wie man es erkennt, wie es Betroffenen dabei geht und was wir für andere und ggf. für uns selbst dagegen tun können. Es geht uns auch darum zu erarbeiten, was eine starke Schulgemeinschaft ausmacht und an Visionen dazu zu arbeiten.

Dazu möchten wir uns natürlich auch mit Profis verschiedener Fachrichtungen (z.B. Polizei, Psychologen, Sozialarbeiter) auseinandersetzen, die uns bei der Entwicklung von Strategien und Auswegen beraten.

feste Teilnehmer: Lea Antonia Nickel & Saskia Groke

B108
SuS, Fan 12
43) Futuristic Fantasy City – interactive light & sound installation Wir upcyclen alles was wir finden und gebrauchen können, kreieren Klang- und Lichtelemente und steuern die Installation über die MakeyMakeys und Scratch und entdecken dabei die Welt der Informatik auf kreative und künstlerische Weise.

Beispiele:
MakeyMakey 1

MakeyMakey 2

informatische Grundkenntnisse die wir erarbeiten:
- Scratch Programm erstellen
- Algorithmen, Ereignisse, Bedingungen und Entscheidungsanweisungen, Wiederholungen, Variablen und Zuweisungen
- objektorientierte Denkweisen mit Scratch
- Teamarbeit (Herausforderung: alle arbeiten in einem Scratch-Projekt)
- MakeyMakey Aufbau
- Eingabe, Ausgabe, Ereignisse, Steuerung
- MakeyMakey modifizieren (da geht noch mehr)
- einfache Stromkreise kleben, zeichnen, prüfen, Lötübungen
- Debugging & Pear Programming


benötigtes Material: ca. 5 € p. P. und Kleber, Farben, Pinsel, Stifte, Scheren … diverses Bastelmaterial: bunte Papiere und Stoffe, Pappen, Styropor, Dosen, Schachteln, Steinchen, Perlen, Holzstückchen usw. sollten die Teilnehmer*innen sammeln und mitbringen

Teilnahmebedingungen: Geeignet für Klasse 7 und 8. Besonders für Schülerinnen.

A119
Willhöft, (Vor, Has Aufsicht) 6
44) Nachhaltiges Anime / Manga zeichnen In dem Projekt setzen wir uns mit der japanischen Kultur, Sehenswürdigkeiten und der japanischen Küche auseinander. Um Mangas und Animes zu zeichnen werden wir nachhaltig hergestelltes Papier verwenden und vegetarisch kochen.

feste Teilnehmer: Ela Gungör, Aylin Batmaz, Renee Lindow, Katarzyna Lubas

benötigtes Material: nachhaltiges Papier

B107, Küche: Do spät
SuS, Grs 10
45) Nur noch kurz die Welt retten... - aktives, nachhaltiges Handeln für jeden Tag In diesem Projekt wollen wir gemeinsam lernen, wie wir alltäglich etwas für die Nachhaltigkeit tun können. Dazu gehen wir an verschiedene Orte eines umweltschonenderen Einkaufs (Secondhand-, Welt-, Unverpackt-Läden etc.), kaufen plastikfrei ein und werden mit diesen Lebensmitteln gemeinsam kochen. Wir wollen ein einen Logo-Sticker erstellen, mit dem Restaurants und Imbissbuden zeigen können: „Bring gern deine eigene Verpackung mit, wenn du Essen zum Mitnehmen bestellen möchtest!“. Lasst uns den Plastik-Kaffeebecher an unserer Schule den Kampf ansagen und üben, wie man Löcher in Socken stopft und Kleidung repariert. Hast du zudem Lust deine eigene Seife zu kreieren? Dann bist du bei uns genau richtig. Täglich werden wir unsere Aktionen mit dem Handy filmen, einen kleines Video schneiden und Orte der Nachhaltigkeit auf einer Stadtkarte markieren.

Wie ihr seht, sind wir voller Ideen, aber immer offen für Eure eigenen Wünsche, die ihr gerne einbringen sollt. Vielleicht beherrscht ihr selbst eine nachhaltige Technik, die ihr uns zeigen könnt? Auf geht's - die Welt retten!

feste Teilnehmer: Maja Pissarek, Mathilda Müller, Leni Klotzkowski, Emma Jentzsch, Olivia (7d)

benötigtes Material: Für den Einkauf, Eintritte und Druckkosten kalkulieren wir einen Beitrag von ca. 7€ pro Schüler. Sollte Euch das nicht möglich sein, kommt bitte trotzdem ins Projekt, wir lösen das dann solidarisch.

B206, Ipads 2 (Mo, Di), Küche: Di spät
SuS, Fri, Bgf 17
46) Nachhaltig kochen Theorie und Praxis zum nachhaltigen Kochen.

feste Teilnehmer: Nana Hegner, Celina Küster, Elisabeth Horend

benötigtes Material: 10 € p. P.

B212, Küche: Di früh, Mi spät
SuS, Rüc, Mha 12
05) Öffentlichkeitsarbeit: Dokumentation und publizistische Aufbereitung der Projektwoche Für Schülerinnen und Schüler mit Interesse an Öffentlichkeitsarbeit, Web-Design und Projektdokumentation (Blog, Fotografie, Textredaktion)

benötigtes Material: Eine Digitalkamera oder ein fotofähiges Handy sind mitzubringen (+ Überspielkabel).

feste Teilnehmer: Johanna Geister, Laura Schliecker (10e)

A115 (halb) und A126 (halb)
Mün, Swz 20
11) Lifehacks zu einem nachhaltigeren Leben Nachhaltigkeit ist uns allen ein Begriff, doch die Umsetzung fällt nicht immer leicht. Was können wir machen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen werden wir uns am Anfang unseres Projektes zunächst mit fairer Mode auseinandersetzen und Interviews, unter anderem bei unserem Besuch auf der Grünen Woche, durchführen. Dabei wollen wir herauszfinden, in welchen Bereichen Probleme bei der Umsetzung von nachhaltigem Verhalten auftreten. Anschließend kategorisieren und analysieren wir die Probleme und erstellen Lifehacks für ein nachhaltigeres Leben.
Diese werden wir dann in einem Kurzfilm präsentieren.

benötigtes Material: Ein Eigenbetrag von 8 Euro für den Besuch der Grünen Woche und der Ausstellung Fast Fashion fallen an.

Teilnahmebedingungen: Wissen über den Umgang mit dem Erstellen und Schneiden von Kurzfilmen wäre wünschenwert, ist aber keine Voraussetzung.

feste Teilnehmer:Kate Beifort, Nele Troch, Lilli Lucke, Leni Wetz, April Spiegel und Josi Heinreichs (8b)

B010
SuS, Wlz, Fay 16
14) Hip-Hop for Future Es geht um das Kennenlernen der Hip-Hop Kultur und das Sprayen von Grafitis auf große Pappen, damit man die Inhalte des Hip Hops auch praktisch ausübt. Außerdem lernen wir auch die Entstehung der Musik kennen.

feste Teilnehmer:Janek Markurt, Milan Latendorf, Timofej Conrad

benötigtes Material:Spraydosen, A0-Pappen

Teilnahmebedingungen: ab Klasse 10

A018
SuS, Shm 13
47) Future-Radio - spannende Interviews zu Themen der Umwelt
- cooler Radiosender
- lustige Themen



feste Teilnehmer: Joelle, Sophie, Letizia, Tamue (8a)

A102, Ipads 1 (Hälfte, Mo - Fr)
SuS, Vlo 14
08) Schüler 12. Klasse Platzhalter für Schüler der 12. Klasse Thi 0
07) Klimarettung lokal Bei der Suche nach Lösungen gegen den Klimawandel reden wir hierzulande auch immer über die Energiewende. Wie hängt das zusammen?

Was verbirgt sich hinter der Energiewende? Welche Technik hat die Nase vorn und welche Jobs entstehen neu? Wir besuchen Orte ganz in der Nähe, an denen die Energiewende schon stattfindet und überlegen, wie wir selbst diese Wende in der Schule oder privat voranbringen können.

B202, A122 (Mo - Mi), Ipads 2 (Do - Fr)
Elt, Lin, Bra 22
49) Wie leben Pflanzen und Tiere in Zukunft in Berlin? Berlin ist die grünste und artenreichste Hauptstadt Europas. Selbst in der Innenstadt leben viele Pflanzen und Tiere. Doch schon jetzt gibt es sichtbare Zeichen des Klimawandels in der Stadt.

Wir wollen uns anschauen, welche Tiere und Pflanzen in Berlin leben. Vor allem aber möchten wir schauen, wie sie in unserer Stadt leben und auch in Zukunft leben können. Dazu sind verschiedene spannende Exkursionen geplant, z.B. in das Freilandlabor Britz, zur Domäne Dahlem oder in das Museum für Naturkunde.

Teilnahmebedingungen: Das Projekt richtet sich vornehmlich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8, ist aber auch für die Klassen 9 und 10 offen.

B310
Dst, Wlf 22
50) Ein moderner Sommernachtstraum – Wir spielen Theater Viele Aspekte in Shakespeares Stücken sind heute noch so relevant wie vor 400 Jahren. Wir wollen erfahren, warum das so ist und wagen uns an eine Neuinterpretation des Sommernachtstraums.

feste Teilnehmer: Lena Jerosch, Neele Münster

B207
SuS, Men, Egl 16
48) Proteine 2.0 - Tofu vs. Insekten & Co. Wir untersuchen alternative Proteinquellen und gucken dabei über den Tellerrand, prüfen, was es schon gibt und wohin uns die kulinarische Zukunft in globaler Verantwortung führen kann.

feste Teilnehmer: Simon Thorn, Adrian Lenk

benötigtes Material: ca. 7 € p. P., BVG-Ticket

A219
SuS, Dor, Bal 20

Powered by CMSimple_XH| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login